Um sich für die Maßnahme zu bewerben nimmt der zukünftige Gast selbst oder eine ihn betreuende Person (z.B. Familienangehörige, behandelnde Ärzte, Mitarbeiter von Kliniken und/oder Beratungsstellen, Bewährungshelfer, Betreuer, Laienhelfer, ...) telefonisch oder schriftlich Kontakt mit uns auf:

Haus Weizenkorn
Sorgersweg 45
D-88131 Lindau

Wir bitten dann den Bewerber/ die Bewerberin seinen/ ihren Wunsch nach Aufnahme in unsere therapeutische Gemeinschaft schriftlich darzulegen. Dazu gehören ein Lebenslauf des Bewerbers sowie eine kurze Schilderung seiner Problematik und Beweggründe für die Therapie. Außerdem benötigen wir von den behandelnden Ärzten und Therapeuten Befundberichte. Wir legen großen Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit allen vorbehandelnden Stellen.

Nach seiner Bewerbung erhält der Bewerber eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch in unserem Haus, bei dem er ggf. in Begleitung von Angehörigen oder einem Betreuer die Einrichtung kennen lernen kann. Bei ausreichender Motivation wird ein einwöchiges Probewohnen vorgeschlagen. Mit Beginn der Probewoche tritt der zukünftige Gast in die therapeutische Abklärungsphase ein (siehe Therapiekonzept).